Sonja Kissling

Meine Geschichte:

Ein für mich schwerer Schicksalsschlag hat mich in eine neue Richtung gelenkt und auf diesen Weg geführt. Die tiefe Trauer die mich nach dem schweren Verlust meiner geliebten Mam umhüllte war kaum auszuhalten, es zerriss mir das Herz, ich fühlte mich leer - unendlich leer - ich wollte nicht mehr...

Meine so geliebte Mam hat die irdische Welt verlassen, eine 52-jährige Frau trauert um ihre verstorbene 78-jährige Mutter. Ist das normal, mag man sich nun fragen, ist doch der Lauf des Lebens, mag man sich nun sagen!

Ist es auch, aber der Schmerz sitzt trotzdem tief, denn Liebe kennt keine Zeit, wir waren sehr eng und tief verbunden, eine ganz besondere, spezielle und unbeschreiblich tiefe Mutter-Tochter Beziehung! WARUM? Weil sie mich bedingungslos mit viel Liebe zu der Frau hat entwickeln lassen die ich heute bin. Dankbar aus tiefstem Herzen eine so wundervolle Mam in diesem Leben gehabt zu haben! Danke, dass ich ein Teil meines Lebens mit Dir in diesem Leben gehen durfte, wir zusammen lachen, weinen, essen, trinken, tanzen, singen, laufen, plaudern, reisen, fühlen, spüren, philosophieren und vieles vieles mehr gemeinsam erleben durften!

Du gingst viel zu früh, warst bis zum Schluss so nah und stark am Puls des Lebens.

Deine Weisheit klingt ... und wird immer in meinen Ohren klingen!

"Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber jedem Tag mehr Leben"

Was ist geschehen:

Eine glückliche, enge und tiefe Mutter-Tochter Beziehung wurde mit einer unheilbaren Diagnose im Endstadion überschattet, es begann der Lauf des Lebens, für mich unvorstellbar, dass sie in kürzester Zeit nicht mehr mit mir durchs Leben ziehen wird in ihrem physischen Körper. Das Todesurteil war gefallen, für meine Mam klar, die irdische Welt zu verlassen, selbstbestimmt und menschenwürdig die Ausfahrt zu nehmen. Es war ein Wechselbad der Gefühle, ein Abschied im Eiltempo innerhalb von 5 Tagen! Die bedingungslose Liebe zu ihr hat mich stark sein lassen, ich habe alles organisiert, Gespräch mit Exit und den Ärzten, bei ihr sein, die Tage so angenehm wie möglich zu gestalten, sie zu begleiten auf ihrer Reise in eine neue Daseinsform!

In meiner Verzweiflung der Trauer suchte ich nach Lösungen und fand Heilung in JenseitsKontakten, die mir bestätigten, dass es meiner Mam gut geht und so lernte ich, das Band zwischen uns zu stärken im Wissen, dass wir in Liebe miteinander verbunden sind!

So begann ich tief in mich zu gehen, mich zu spüren, fühlen, die Präsenz der geistigen Welt wahrzunehmen, dankbar dafür, diesen Prozess bewusst durchlebt und gefühlt zu haben! Zu fühlen, dass meine Mam in einer anderen Daseinsform weiterlebt und uns in der neuen Aufgabe unterstützt, gibt mir die Kraft und Überzeugung, diesen neuen Weg zu gehen!

Aus dieser Erfahrung kam ich in die Kraft der Heilung und möchte dies in unserer Praxis mit viel Liebe und Hingabe weitergeben, mit liebevoller Unterstützung der geistigen Welt!

Praxis Sonka, Talbrünnliweg 11, 3098 Köniz 

Mobile: 079 306 96 38

© 2017 by sonka.ch