Erika Meier

Ich wurde 1963 in Bern geboren und bin Mutter von 2 erwachsenen Kindern und Grossmutter eines kleinen Enkels.

Als meine Eltern vor vielen Jahren kurz nacheinander starben, fühlte ich mich sehr alleine, eben verlassen. Dachte die Welt müsse jetzt stillstehen, doch zum Glück tat sie dies nicht, sie drehte sich weiter, so dass ich mich weiter entwickeln konnte.

Auf der Suche nach Antworten, durfte ich sehr viele Erfahrungen sammeln, vieles erleben und meinen Frieden finden mit dem sterben. Heute weiss ich, sterben hat mit leben sehr viel gemeinsam.

Die Ängste annehmen, diese verstehen um frei zu werden von quälenden Gedanken, hin zur Annahme des Übertrittes in die geistige Welt. Zu spüren, dass es weiter geht, dass wir NIE alleine sind, im HIER und DORT.

 

Eri_01.jpg

In der Stille überschreitet man die Brücke zur Transformation.

Zitat:  Erika